Psalmen in Wort und Klang

Vielseitige Psalmen

Wie ein breiter Fluss ziehen die Psalmen durch die Geschichte der Menschheit. Psalmen, der Gebetsschatz der Jüd*innen und Christ*innen, sind intim, persönlich, politisch, aufwühlend, widersprüchlich, berührend, furchterregend, Schreie zu Gott. Aber auch Dank oder Klage und Jubel.

 

GOTT danken und loben

GOTT erscheint darin als Klagemauer, als Vogelschwinge, als Burg, als Quelle, unfassbar. Die Menschen sind beseelt vom Drang, diesem höheren Wesen, GOTT, zu danken, es zu loben für das Leben, das sie umgibt, die Pflanzen, die Tiere, die Mitmenschen, die Wälder, Berge, Seen.

In Anbetracht der Schönheit des Geschaffenen haben die Menschen auf vielfältige Weise Lob ausgedrückt, auch Klagen, Fluchworte und Bitten, in Form von Versen, Gesängen, Tänzen, Bilder, Musik. Sie haben ihrer Sprache Rhythmus verliehen, Reime, Metaphern.

 

Tradition der Psalmen

Die drei grossen Buchreligionen rezitieren sie und ziehen sie in ihre Riten mit ein. Der Psalter, das Buch der Psalmen, jener Fluss taucht überall auf, seine Quelle versiegt nie, er macht unsere Erde zu einem Tempel. In ihm lassen alle Kreaturen ihre «Saiten spielen» (altgr. psállein), finden ihr «Saitenlied» (psalmos). Stimmen nicht auch Tiere in diesen Lobgesang mit ein, Vögel, die pfeifen, Delphine, die summen? Gerne glauben wir es.

 

Heilende Dialoge mit GOTT

In Psalmen reden wir mit GOTT, flehen zu IHR, klagen IHM, danken IHR. Dies eröffnet uns eine neue Sicht auf Gottes Handeln. Psalmengebete sind heilende Dialoge mit GOTT. Sie bestärken uns im Vertrauen zu IHR. Psalmen sind ein Spiegel unserer Seele. Lassen wir sie in Musik und Sprache erklingen.

➤ Am Flügel: Denise Frey,    Sprecher: Markus Berger   u.a.

➤ Jeden 1. Mittwoch im Monat, von 18.30-19 Uhr

Daten:

6. Oktober, 3. November, 1. Dezember

 

Kosten:

Eintritt frei, Kollekte

 

»Flyer als pdf

BiG: Alles Ehe oder was?

Hier könnt ihr das BiG vom 17. September nachschauen.

Spende/Donation

Jeder Rappen zählt!

Postkonto: 40-7225-5
IBAN: CH23 0900 0000 4000 7225 5
onlinespende 

Aktuelle Veranstaltung

Wo bist du? Trauer und «uneindeutiger» Verlust
  • Mi, 20.10.2021, 15.30-17.00
  • Wo bist du? Trauer und «uneindeutiger» Verlust

    Drei Nachmittage für Menschen, die Jemanden «verloren» haben, denen Jemand abhandengekommen ist durch Demenz, Krankheit oder Unfall – aus biblischer und psychologischer Sicht und in einer persönlichen Erzählrunde.

    Mit ...

    mehr

    So schützen wir uns.

    Unser Schutzkonzept als pdf.

    mimiko

    mittwoch mittags konzerte

    Jeden Mittwoch, 12.15-12.45
    Eintritt frei, Kollekte

    » mehr

    PROJEKT

    FRAU-SEIN

    FRAU-SEIN ist das Projekt für geflüchtete und asylsuchende Frauen.
    Jeden Dienstag 10-17 Uhr.

    ›› mehr

    Projekt

    DA-SEIN

    ist ein Tagestreff Mittwoch bis Freitag 15 bis 20 Uhr und Samstag 14 bis 17 Uhr für Geflüchtete.

    ›› mehr

    Projekt

    Basel im Gespräch (BiG)

    ›› mehr

    Mieten Sie die Kirche

    Rent a church!

    ›› mehr